Geschichtliches

Der Japaner Dr. Mikao Usui entwickelte Anfang des 20. Jahrhunderts anhand persönlicher spiritueller Erfahrungen (Usui war Buddhist), alter buddhistischer Sanskrittexte, Inhalten aus Qi-Gong und dem in Japan entstandenen Shingon (Esoterischer Buddhismus) das Usui System der Natürlichen Heilung (Usui Shiki Ryoho).

Im April 1922 gründete er in Tokio die bis heute existierende „Usui Reiki Ryoho Gakkai“ (Gesellschaft für das Heilen durch Usui Reiki).

Ergänzend sei noch erwähnt, dass das Handauflegen als eine der ältesten und natürlichsten Behandlungsmethoden der Menschheit gilt. In Japan nennt man es „Te-a-te“. In Europa sind diese Anwendungen nach dem zweiten Weltkrieg leider weitgehend verloren gegangen.